top of page

BACKLOG MANAGEMENT

Aktualisiert: 21. Jan. 2021




10 Tips wie man den Produktbacklog managed


  1. Vorbereitungen: Bevor man mit der Verwaltung des Product Backlogs beginnt, sollte man die Produktstrategie definieren und validieren. Eine gut beschriebene Produktstrategie ist ein Weg, um die Vision zu verwirklichen.

  2. Fokus: Konzentriere Dich auf den Backlog für die kommenden Sprints. Die langfristige Perspektive des Produkts sollte in einer Produkt-Roadmap verwaltet und festgelegt werden.

  3. Überschaubarkeit: Manchmal können Product Owner 100, 200 Items einem Produktbacklog hinzufügen. In diesem Fall ist es sehr schwierig, Transparenz zu schaffen. Es ist klar, dass es nicht einfach ist zu sagen, wohin sich das Produkt entwickeln soll. Daher ist weniger oft mehr. Eine überschaubare Anzahl an US in dem Produkt Backlog lassen sich besser managen.

  4. Anwenden der Product Roadmap: Ergänze den Backlog mit einer intelligenten Roadmap, um zu skizzieren, wie sich das Produkt insgesamt entwickeln soll. Dies ist eine Art Garant für ein erfolgreiches Backlog-Management. Die Produkt-Roadmap hilft dabei, die kommenden Sprints mit entscheidenden Zielen zu planen. Dadurch kannst Du die richtigen US für den kommenden Sprint identifizieren und es wird sichergestellt, dass der Backlog an der globalen Produktstrategie ausgerichtet ist.

  5. Collaboration: Die Zusammenarbeit von Produktmanagern und dem Entwicklungsteam ist ein wichtige Aspekt des Backlog-Managements. Binde die Teammitglieder in die Product Backlog-Diskussionen ein. Es wird helfen, technische Risiken und Abhängigkeiten zu entdecken, das Verständnis und das Buy-In der Teammitglieder zu verbessern und klarere Anforderungen zu erhalten.

  6. Teilen mit Stakeholder: Vermeide den Backlog zu verstecken. Mache es für die Stakeholder transparent, damit sie den letzten Status überprüfen und nützliches Feedback geben können. Dies wird Dir beim Treffen von wichtigen Produktentscheidungen helfen.

  7. Produktivität und Grooming: Dein Product Backlog ist gesund, wenn Du es regelmäßig in Zusammenarbeit mit dem Entwicklungsteam pflegst und verfeinerst. Die Produktpflege ist für das Produktmanagement von entscheidender Bedeutung, da dieser Prozess die Chancen erhöht, ein Produkt zu erstellen, das Benutzer wirklich wollen. Analysiere das Feedback und wende die neuen Erkenntnisse auf das Produkt-Backlog an. Entferne die unnötigen US und füge neue hinzu bzw. aktualisiere die vorhandenen US.

  8. Schaue über den Tellerrand hinaus: Analysiere das Feedback von Kunden und Stakeholdern und wende neue Erkenntnisse auf das Produkt-Backlog an.

  9. Überprüfen und anpassen. Überprüfe und aktualisieren die Produkt-Roadmap regelmäßig alle 3 Wochen bis alle 3 Monate. Es kommt darauf an, ob es sich bereits um ein etabliertes Produkt ist und wie dynamisch der Markt ist.

  10. Priorisierung: Die Priorisierung ist der entscheidende Punkt. Du solltest entscheiden, wann ein bestimmtes Element implementiert werden soll.

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Couldn’t Load Comments
It looks like there was a technical problem. Try reconnecting or refreshing the page.
bottom of page